Auspacken oder Unboxing

Nachdem Chris vorgelegt hat, bin ich jetzt dran – mit dem Auspacken …

So sieht die Oberseite ungeöffnet aus:

Surfacebox

Surfacebox

Eine Pappschachtel von der Größe eines normalen Schuhkartons, nur nicht so hoch und man zieht das Innenleben (der weiße Streifen am rechten Rand) aus dem Cover mit der Beschriftung. Doch davor muss man den Klebstreifen lösen.

Hier ziehen, um zu öffnen

Hier ziehen, um zu öffnen

Man kann hier auch ganz gut erkennen, wie hoch der „Schuhkarton“ wirklich ist. Hat man dann erst die Kleblasche von dem weißen hervorstehenden teil der Schachtel entfernt kann man diese herausziehen.

Nach einigem Ziehen hat man dann als Ergebnis

Der erste Anblick

Der erste Anblick

Recht aufgeräumt. Man kann das Tablett auch recht einfach herausnehmen an der am linken Rand erkennbaren Lasche. Unter dem Tablet befindet sich ein wenig Zubehör.

Zubehör Teil 1

Zubehör Teil 1

Aber es geht noch weiter. Unter dem rechten Streifen (der Teil, der aus der Verpackung geschaut hat) ist das Netzteil versteckt.

Komplett freigelegt schaut das dann in etwa so aus … und fragt mich bitte nicht warum das Bild verkehrt herum ist. Ich habe es zig mal gewendet und ebenso oft hochgeladen …

Zubehör komplett

Zubehör komplett

Hier noch kurz ein paar Details zum Stylus, den ich hier mal geöffnet habe, um die mitgelieferte Batterie einzulegen.

Stylus (offen)

Stylus (offen)

Das gleiche (also Auspacken) habe ich dann auch noch mit dem Type Cover aus dem Bundle gemacht und das Ergebnis aussieht zeige ich Euch dann in dem nächsten Beitrag.

Für heute is‘ jetzt Schluss – reicht aber auch für heute …

 

About Ray

Gastautor, Redakteur und Querkopf

This entry was posted in Medien, Technology and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.