Der Gastblogger

Bevor ich mich hier vorstelle, muß ich mich hier erst mal umschauen und mich entscheiden wo ich mich davorstellen kann … so, das sollte eigentlich alles über mich gesagt haben.

Jetzt habe ich die Ehre hier Gastblogger sein zu dürfen, weil … weil … … Chris … warum eigentlich?

In meinem Wahn gehe ich einfach mal davon aus, daß meine Eigenschaft „sinnloses Lamentieren“ mich dazu befähigt hat, hier als Gastautor eingeladen worden zu sein, um Euch ebenso mit geistigigen Tops und Flops zu unterhalten. Das Problem wird sein, daß nicht immer gleich erkennbar ist was Flop oder Top ist – ich beim Schreiben weiß es jedenfalls NIE! … aber wer weiß schon vorher was er tut?

Doch nicht daß ihr jetzt denkt – ui, da hat der Chris bestimmt einen seiner Chef (offizielle Bezeichnung: Manager) als Gastblogger angeheuert – NEIN, denn im Gegentum zu mir wissen die selbst DANACH nicht was sie eigentlich getan haben … soll heißen die wissen eigentlich überhaupt nicht was sie tun bzw. tun sollen oder getan haben, deshalb sind die ja auch Blocker und nicht Blogger … aber ich wollte mich ja hier nicht über Chris‘ Vorgesetzte auslassen, die kenn ich übrigens auch gar nicht (mir ist nur der Bockmist bekannt, der durch jene entsteht) … doch ich verliere mich schon wieder in sinnloses Lamentieren … ‚tschuldigung.

 

Was will euch der Autor damit eigentlich genau sagen?

… es geht los, was genau erfahren wir dann später : )

About Ray

Gastautor, Redakteur und Querkopf
This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

2 Responses to Der Gastblogger

  1. Chris says:

    Ick freu mir

    • Ray says:

      ick mir ooch … aber warum ick jetzt hier bin können wir beide nich‘ ausreichend beantworten … is‘ aber ooch Wurscht. Der Umstand einzig und allein zählt ; )